X
  GO
Ihre Mediensuche
6 von 231
Iran - hinter den Gittern verdorren die Blumen
Verfasser: Nirumand, Bahman
Verfasserangabe: Bahman Nirumand
Jahr: 1985
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt
Buch
verfügbarverfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenBarcodeFrist
Zweigstelle: Steinhagen Standorte: Sachliteratur Enl 5 Niru Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Barcode: 01319392 Frist:
Inhalt
Nirumand - einer der führenden Köpfe der iranischen Auslandsopposition z. Zt. des Schah-Regimes, Augenzeuge der islamischen Revolution, nunmehr wieder im Exil - schildert und kommentiert die Ereignisse im Iran zwischen 1977 und 1981.
Nirumand war einer der führenden Köpfe der iranischen Auslandsopposition während des Schah-Regimes (seine Auseinandersetzung hiermit s. BA 230, 104). 1979 kehrte er nach 14jährigem Exil nach Persien zurück und erlebte als Augenzeuge die islamische Revolution. Sehr persönlich berichtet er vom Ablauf der Ereignisse bis Ende 1981, wo er erneut ins Exil fliehen mußte, vor allem aber kommentiert er sachkundig die Lage im Iran, verschweigt auch nicht die Fehler von linken und demokratischen Kräften gegenüber den Mullahs. Ein beeindruckendes, kluges Buch, das Licht ins Durcheinander der unterschiedlichen politischen und religiösen Gruppierungen in Persien bringt. Berichtszeitraum leider nur bis Ende 1981, trotzdem ein wichtiger Beitrag über die islamische Revolution. (2)
Rezensionen
Details
Verfasser: Nirumand, Bahman
Verfasserangabe: Bahman Nirumand
Jahr: 1985
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt
Systematik: Enl 5
ISBN: 3-499-15735-7
Beschreibung: Orig.-Ausg., 250 S. : Ill.
Schlagwörter: Afghanistan, Geschichte Enl 5
Mediengruppe: Buch